Trotz eines 0:1-Rückstands zur Pause konnte unsere Erste dank einer starken zweiten Hälfte die Begegnung verdientermaßen für sich entscheiden. Lukas Mühlbauer glich in der 52. Minute zunächst aus, der ASV ging kurz darauf jedoch per Elfmeter noch einmal in Führung. Dann aber trafen Mexx Zollner (59.), Christoph Priller (66.) und Jojo Markl (71.). Der Anschluss ans Tabellenmittelfeld ist hergestellt aber Luft nach unten ist noch keineswegs. Der SC II konnte überraschend alle drei Punkte aus Lorenzen mitnehmen. Für die restlichen Spiele des Jahres 2017 kommen am kommenden Sonntag der FSV Prüfening und am Mittwoch darauf der BSC II in einem Nachholspiel nach Schwabelweis. Da könnte noch was gehen bis zur Winterpause...

Zum Seitenanfang